Planen. Bauen. Gutachten.

Tel.: 0781 991872 // amb@masuch-bayer.de

Denkmalschutz

Denkmalschutz: Schlechter baulicher Zustand trifft auf einzigartige Gebäudesubstanz.

Der Zustand deutscher Wohnimmobilien ist nach Ansichten einer aktuellen DEKRA-Studie eher mittelmäßig. Gemeinhin gilt demnach, dass je älter eine Immobilie ist, umso schlechter deren baulicher Zustand sei.
Andererseits, und das ist die gute Nachricht, verfügen alte oder denkmalgeschützte Gebäude oft über eine einzigartige Gebäudesubstanz, die kein Neubau aufzuweisen imstande ist.

 

Wir wissen, wie mit der Substanz umzugehen ist.

Umso mehr wollen wir deshalb sensibel mit der vorhandenen Substanz umgehen. Alte Bestandteile sollen wie im Ursprung belassen, neue nicht auf alt getrimmt werden. So schaffen wir natürliche Kontraste, die nicht aufdringlich, aber ungemein spannend sind.

 

Unsere Vorgehensweise:

Berücksichtigung der funktionalen Anforderungen.

Weitestgehende Erhaltung wert- und stilvoller Bauelemente.

Ausrichtung des Objektes an künftige, zeitgemäße  Wohnvorstellungen.

Öffnung der Gebäudearchitektur über die Ausrichtung auf natürliches Licht.

Implementierung moderner Technik, insbesondere bei den haustechnischen Anlagen.

Planung und Realisierung baulicher Maßnahmen im Kontext denkmalpflegerischer Anforderungen.

 



Referenzen

Jugendstilhaus Sanierung einer denkmalgeschützten Jugendstilvilla
Jugendstilhaus


Mehr dazu

Fachwerkhaus Sanierung eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses
Fachwerkhaus


Mehr dazu